Pink Ombre Geburtstagskuchen  1


Meine jüngere Schwester, (kleiner kann ich nicht mehr sagen) hat sich zum 18. Geburtstag einen bunten, mehrstöckigen Kuchen gewünscht. Da musste ich also ran, an meine erste Torte.

War aber halb so wild. Einfach umzusetzen aber etwas zeitintensiv.

Zutaten:

Für den Teig

300g weiche Butter
etwas Butter zum Blecheinfetten
280g Zucker
50ml Zitronen-Buttermilch
6 Eier
6g Backpulver (2 gestrichene TL)
220g Mehl
etwas Mehl zum ausstäuben
100g Speisestärke
Speisefarbe

Für die Füllung
etwa 150g Erdbeer-Rhabarber-Marmelade (oder nach Geschmack eine andere)

Für das Frosting
275g weiche Butter
275g Puderzucker
150g Naturjoghurt

Also:
Die weiche Butter und den Zucker für den Teig schaumig schlagen. 

  
Dann nach und nach die Eier dazugeben. 

  
Anschließend die Zitronen-Buttermilch unterrühren. Das Backpulver, Mehl und Stärke untermischen. Den Teig auf vier Schüsseln verteilen.

  

Drei der Schüsseln mit der Speisefarbe in verschiedene Rosatöne einfärben. (Ich habe 3 Tuben Speisefarbe gebraucht)

  
Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die kleine Springform (18cm Durchmesser) mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den ersten Teig gleichmäßig darin verteilen und für 25 -30 Minuten backen. 

  
Die Form etwas abkühlen lassen und den Kuchenboden herauslösen. Die Form kurz auswaschen und das ganze mit den restlichen Teig wiederholen.

Alle Kuchenböden bei Bedarf leicht begradigen. Für die Füllung den dunkelsten Boden zuerst. Dann einen Teil der Marmelade darauf verteilen. Die nächste Teigschicht darauf legen und so weiter.

  
  
Das Frosting muss jetzt noch vorbereitet werden. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Den Joghurt löffelweise unterrühren. Die Creme auf den Kuchen verteile.

   
 
Den Rest der Creme in einen Spritzbeutel geben und verzieren.

   
 
   


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Pink Ombre Geburtstagskuchen