Himbeer-Tartelettes


Hier kommt mein Sonntagskuchen. Okay, es sind eher mehrere und kleine und es sind Tartelettes. Der Grundteig ist aus einem französischen Kochbuch: Esprit de Champagne 

Zutaten: 

Für die Füllung
250 ml Milch
20 g Zucker
Packung Vanillepudding

Für den Teig
Himbeeren
300 g Mehl
30g Zucker
Prise Salz
1 Ei
150g kalte Butter
zum Blindbacken Reis, Bohnen oder Schrauben… 

 Also: 

Mehl für den Teig mit Zucker, Salz und Butter mischen. Das Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mindestens 1 Stunde den Teig im Kühlschrank kalt stellen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
den Teig mit Mehl auswalken, die Förmchen mit Butter einfetten.
Den Teig über die Förmchen legen ung gut reindrücken. Den Rand oben abschneiden und mit einer Gabel Löcher in den Teig stoßen.  





Ein Stück Backpapier zuschneiden und auf den Teig legen. Jetzt für das Blindbacken auf das Backpapier „schwere“ Sachen legen. Ich habe Reis genommen.



Den Boden jetzt 15 Minuten backen. Anschließend das Backpapier mit Beschwerung entfernen und weitere 5 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Milch zum kochen bringen und die Hälfte des Vanillepulvers unterrühren. Den Zucker dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Wenn der Teig fertig ist, diesen aus den Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann mit dem Pudding füllen und mit den Himbeeren garnieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.