Streusel mit Joghurt und Glühweinkirschen


Und jetzt kommt auch die Nachspeise des Weihnachtsmenüs. Wobei ich zugeben muss, dass aus den Glühweinkirschen jetzt dann doch Zwetschgen geworden sind, da ich die Kirschen vergessen hatte zu kaufen und Zwetschgen aus Opas Garten noch im Gefrierschrank waren. Haben auch super gepasst.
Und es ist auch wieder eine Tonkabohne mit dabei – die fünf Stück müssen jetzt aufgebraucht werden!

Zutaten:
1 ​​Vanilleschote
60 g ​​kalte Butter
50 g ​​Puderzucker
250 g ​Mehl
Abrieb von 4 Bio Zitronen
Abrieb von 2 Bio Orangen
1 Eigelb
800 g​​ Natur Joghurt
150 g ​​Zucker
50 g ​​Honig
1 ​​Tonkabohne
500 ml​​ Rotwein​
Glühweingewürze (1 Zimtstange, 8 Nelken, 2 Kardamom, 2 Anis)
200 g ​​Zucker
60 g ​​Stärke
400 g ​​Kirschen (tiefgefroren) ​

Also:
Die Hälfte des Mehls mit der Butter mit einer Teigkarte zusammenhacken. Puderzucker, Eigelb, Vanille und Abrieb einer ½ Zitrone hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Nach und nach das restliche Mehl hinzufügen bis Streusel entstehen. Auf ein Backblech verteilen und bei 180°C goldbraun backen.

Den Joghurt mit dem restlichen Zitronenabrieb, Orangenabrieb und Honig verrühren und mit einer ¼ geriebener Tonkabohne abschmecken.

Rotwein mit den Glühweingewürzen und Zucker aufkochen. Eine Zitrone und eine Orange von der weißen Schale befreien und mit zum Glühwein geben. Alles etwa 20 Minuten ziehen lassen, danach durch ein feines Sieb gießen.

Die Stärke in ein wenig Wasser verrühren und den Glühwein ziemlich dick abbinden. Kirschen in den Glühwein geben und kalt stellen.
Alles in ein Glas schichten, oben drauf die Streusel und wieder kalt stellen.​


/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/443/77380678/files/2014/12/img_1468.jpg

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/443/77380678/files/2014/12/img_1479.jpg

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/443/77380678/files/2014/12/img_1473.jpg

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/443/77380678/files/2014/12/img_1487.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.