Sauerteig Anstellgut 2


Brotbacken reizt mich schon sehr. Also habe ich mir eine Brotzeitschrift gekauft. Zu meiner Enttäuschung musste ich feststellen das die Rezepte dort schon mittendrin anfangen und dieses „Anstellgut“ vorausgesetzt wird. (Allerdings ohne Rezept oder besser Anleitung dazu). Also habe ich ein wenig gegoogelt und probiere das mal mit dem Anstellgut aus.

Tag 1:

Zutaten:
100 g Roggenmehl
150 ml warmes Wasser

Also:
Beide Zutaten gut vermischen. Der Teig muss an Ende einen flüssigen Waffelteig ähnlich sein.

IMG_0783.JPG

IMG_0782.JPG
Jetzt abgedeckt für 12 Stunden an einen warmen Platz stellen. Nach diesen 12 Stunden gut umrühren und weitere 12 Stunden ruhen lassen.

Tag 2:

Zutaten:
100 g Roggenmehl
150 ml warmes Wasser

Also:

IMG_0790.JPG
Der Teig muss etwas angefüttert werden. Die Zutaten wieder gut untermischen. Konsistenz sollte wieder ein Waffelteig sein und 12 Stunden abgedeckt, im warmen ruhen lassen. Wenn der Teig anfängt blasen zu werfen wird er perfekt.
Nach weiteren 12 Stunden wieder gut umrühren und weitere 12 Stunden ruhen lassen.

IMG_0807.JPG

Tag 3:

Zutaten:
200 g Roggenmehl
200 ml warmes Wasser

Also:
Wieder die Zutaten in den vorhandenen Teig unterrühren und wieder abgedeckt an einen warmen Platz stellen. Und wieder 24-48 Stunden ruhen.
Die Teigkultur sollte dann aufgehen und „sauer“ werden. (Ich bin selber gespannt.)

Tag 4:

Bei mir ist nicht viel passiert. Ich lasse den Teig also weitere 24 Stunden ruhen.

Tag 5:
Fertig!

120 g des Anstellguts brauche ich für das Brot.
50g fülle ich in ein Glas ab und stelle es in den Kühlschrank. Das braucht man, falls man wieder ein Anstellgut benötigt und keine 5 Tage zeit hat.

IMG_0827.JPG


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Sauerteig Anstellgut